Stadtschulpflegschaft Gladbeck

Die positiven Erfahrungen anderer Stadtschulpflegschaften zeigen, dass der schulübergreifende Zusammenschluss von Elternvertretern ein Forum für die gemeinsame Arbeit bietet, dem Elterninteresse eine starke Stimme verleiht und damit die Erfolgsaussichten steigen, Verbesserungen zum Wohle der Kinder gemeinsam mit der Stadt und den Schulleitungen bewirken zu können. Initiiert aus dem bereits im Februar 2017 erfolgten Zusammenschluss der Elternvertreter in OGS-Angelegenheiten der Gladbecker Grundschulen wurde die schulformübergreifende Gladbecker Stadtschulpflegschaft am 30.05.2017 offiziell ins Leben gerufen.

Beim Elterndialog am 20.8.2020 im kommunalen Kino der Stadt Gladbeck wurden von den anwesenden Mitgliedern (Elternvertreter von 13 Gladbecker Schulen) der Stadtschulpflegschaft in Gegenwart von Frau Weist und Herrn Weichelt beschlossen, die Stadtschulpflegschaft aufleben zu lassen. Herr Weichelt und ein Gründungsmitglied der Stadtschulpflegschaft hatten gemeinschaftlich zu dem Elterndialog eingeladen.

 

Themen und Mitwirkungsmöglichkeiten für die Stadtschulpflegschaft Gladbeck sind reichlich vorhanden zum Beispiel in Bezug auf:

  • Umgang mit dem Maßnahmen bzgl. Corona an den Schulen
  • Medienkonzepte und Konzepte für Unterricht auf Distanz
  • Kommunikation mit den Eltern
  • Unterrichtsausfall bzw. Vertretungsregelungen
  • OGS
  • Inklusion
  • Toilettensituation an den Schulen